Ein Auto aus 100% Recycling-Blech, 100% fair gehandelt – das gibt’s?

Veröffentlicht von

In Madagaskar entstehen die perfekten Öko-Autos und -Fahrräder: fair gehandelt und zu 100% aus Recycling-Materialien hergestellt. Einziger Wehrmutstropfen – es handelt sich nicht um „echte“ Fahrzeuge, sondern um Miniaturmodelle. Die sind dafür aber umso kultiger, und ihre Entstehungsgeschichte eine wunderbare Fair-Trade-Story.

Madagaskar gehört zu den zehn ärmsten Ländern der Welt. Einer reichen Minderheit steht in dem Inselstaat vor der Südostküste Afrikas eine überwiegend arme Bevölkerung gegenüber. Recycling funktioniert in Madagaskar anders als hierzulande: Meist Obdachlose und Straßenkinder sammeln in den reicheren Wohnvierteln verwertbare Industrieabfälle und bringen sie zu den zentralen Ankaufstellen in den Slumvierteln. Dort werden sie sortiert, gesäubert und weiterverkauft. Eine alte Cola-Dose zum Beispiel erzielt etwa zehn Cent, den Gegenwert einer einfachen Reismahlzeit.

Abfall als Rohstoff: dank erfinderischer Upcycling-Ideen bekommen alte Dosen in Madagaskar ein zweites Leben.

Die alten Dosen finden für alles Mögliche Verwendung. Lange Tradition hat bei den Madagassen die Fertigung von Spielzeug und Modellen – Autos, Fahrräder, Flugzeuge – aus dem Recycling-Blech. Weil es in Madagaskar aber kaum mehr Absatzmöglichkeiten gibt, ist die traditionelle Blechproduktion fast vom Markt verschwunden. Einem engagierten Fair-Trade-Partner aus Deutschland ist es zu verdanken, dass aus dem fast ausgestorbenen Handwerk wieder eine stabile Kleinproduktion geworden ist.

Blechbiegen: Familienhandwerk

Produziert wird in Familienbetrieben, viele Familien betreiben das Metallbiege-Handwerk schon seit Generationen. Die Herstellung findet zuhause, oft im Nebenerwerb statt. Meist sind alle Familienmitglieder in den Produktionsprozess eingebunden – mit Ausnahme von Kindern. Jugendliche ab 14 Jahren dürfen bei der Produktion mithelfen, müssen aber auch die Schule besuchen.

Hergestellt werden die Blechmodelle in Familienbetrieben: Alle Familienmitglieder ab 14 helfen mit, aber die Jugendlichen besuchen auch die Schule.

Die meisten (Familien-)Betriebe sind sehr niederschwellig organisiert. Es herrschen demokratische Strukturen und unter allen Kunsthandwerkern wird, mit Hilfe des Fair-Trade-Partners, die Aufteilung der Aufträge selbst vorgenommen. Auch die Arbeitsschritte vor und nach der Produktion (Vorproduktion, Verpackung, Transport) werden von den ProduzentInnen übernommen, wodurch eine größtmögliche Zahl an Arbeitsplätzen geschaffen wird.

Viele Arbeitsplätze

Die Preise kalkulieren die ProduzentInnen selbst, sie liegen deutlich über dem Niveau des einheimischen Marktes. Bei umfangreichen und neuartigen Aufträgen bekommen die ProduzentInnen zinslose Kredite vom Fair-Trade-Partner, um so notwendige Investitionen tätigen zu können.

Produktion wie eh und je: Edmond lackiert die Blechmodelle, die seine Familie herstellt, zuhause am Bauernhof

Aus der fast vergessenen Blechbieger-Tradition hat sich so eine beständige Kleinproduktion entwickelt. Für die mittlerweile über 20 ProduzentInnen-Familien hat sich das Handwerk zu einer stabilen Einkommensquelle entwickelt; durch die flache Organisation und Durchführung aller Arbeitsschritte im Land finden viele Menschen eine Arbeit in der Herstellung der Blechmodelle.

Soziales Engagement

Unser Fair-Trade-Partner engagiert sich übrigens auch über die Zusammenarbeit mit den KunsthandwerkerInnen hinaus in Madagaskar: Gemeinsam mit anderen Hilfsorganisationen werden Straßenkinderprojekte und einkommensschwache Familien unterstützt.

Echte Sammlerstücke: Die fertigen Modelle bestechen durch ihre kultige Optik, aber auch durch die präzise und aufwendige Fertigung

Die kultigen Blechmodelle werden hierzulande übrigens als Dekorations- bzw. Geschenkartikel für erwachsene Sammler verkauft. Da das Blech trotz sorgfältiger Verarbeitung schärfere Kanten haben kann, ist es nach EU-Richtlinie kein Spielzeug.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.